Passfoto ReneR e n e

Comiczeichner, Cartoonist, Illustrator und Buchautor
Lebt und arbeitet in Zürich und Hamburg

direkt zum Comicatelier
direkt zur Cartoonseite

 
Biografie



Comixene
(Klick auf Bilder, um sie zu vergrössern.)

 
Gezeugt und am 3. April entbunden in Zürich (Schweiz).

1972 wird der erste Cartoon in einer Schweizer Zeitung
(SPORT) veröffentlicht.

1974 gründete er die COMIXENE, das damals größte deutschsprachige Fachmagazin, das sich redaktionell mit dem Medium Comic befaßt und noch heute erscheint. Es erschien
zuerst in Zürich, dann in Hannover.
1979 verliess er das Heft und widmete sich nur noch dem Zeichnen.

1981 Auswanderung nach Spanien, wo er Comics für diverse Zeitschriften und Buchverlage sowie das Schweizer Fernsehen und den WWF zu zeichnen begann.
Blake 074  

 

 

1983 entstand im Stil der Ligne claire die Geschichte BLAKE 074 nach einem Text von P. Pork. Die Geschichte kann hier nachgelesen werden.

Oscuro Oscuro Oscuro
1984 veröffentlichte der Volksverlag eine Sammlung früher Arbeiten für Erwachsene.
Oscuro Oscuro Oscuro
1986 erschien das Album OSCURO, eine semi-realistische Serie im Stil der Nouvelle ligne claire. Das Buch wurde 2009 zusammen mit anderen Geschichten im gleichen Zeichenstil noch einmal aufgelegt und kann hier bestellt werden
1986 verlegte er sein Comicatelier zurück in die Schweiz und begann Comicstreifen für Tages- und Wochenzeitungen zu schreiben und zu zeichnen. Es entstanden die Tagesserie BILL BODY und die Wochenserien ZOO KLAMAUK und WILLY (Züri Zoo). Im Lauf der Jahre erschienen seine Streifen regelmäßig in über 30 Zeitungen und Zeitschriften in verschiedenen Ländern Europas bis nach Polen, Tschechien, Schweden und Island. Für den WWF begann er die Kinderserie GABI GRÜN.

Bill Body

Zoo Klamauk

Willy

 Von WILLY erschienen zwei Alben im Carlsen-Verlag, Hamburg.

  Fred Flamingo   Fred Flamingo   Fred Flamingo
1987 erschien die erste Geschichte mit FRED FLAMINGO in einem Schweizer Jugendbuchverlag. 1991 folgten zwei albenlange Geschichten im Carlsen-Verlag, Hamburg, und 2013 begann die Veröffentlichung neuer Abenteuer im Internet: www.fredflamingo.com.
1988 wanderte er wieder aus, diesmal nach Hamburg - damals die Comic- hauptstadt im deutschsprachigen Raum - und zeichnete nebst seinen Zeitungs- streifen etliche Bücher mit Comics und Cartoons für alle großen deutschen Comicverlage. Zudem entstanden achtzig halbstündige Zeichentrickfilme mit
BILL BODY und über zweihundert Merchandising-Artikel. (Überraschungs-Eier,
Völkl Skis, Adidas Schuhe und Kleidung usw.)


1990 kehrte er teilweise in die Schweiz zurück und arbeitete abwechselnd in Zürich und Hamburg. Es entstanden die Wochenserie PEACH WEBER zusammen mit dem berühmten Schweizer Kabarettisten, der die Texte dazu schrieb. Peach Weber
  Von und mit Peach Weber erschien ein Buch im ehemaligen Semmel-Verlag, Kiel.
1991 ist er im Gründungsteam des Luzerner Comicfestivals FUMETTO. Die ersten drei Events gestaltete er mehr oder weniger aktiv mit.
Cartoon 1 Cartoon 2 Cartoon 3
1995 veröffentlichte der WWF Schweiz ein Sonderheft mit einer Comicgeschichte um
GABI GRÜN, einem aufgeweckten Mädchen, das sich mit ihren Freunden um Tiere und Natur kümmert.
1997 erschien im BLICK, der größten Schweizer Tageszeitung, die erotische Tagesserie FREUDENDORF und in der Schweizer Illustrierten - der größten Illustrierten hierzulande - schrieb er die Texte für die wöchentliche Serie MAX und MONI - gezeichnet von Rainer Benz. Hinzu kamen monatliche Serien wie TUTI & TUTINA sowie etliche Cartoons und Werbeaufträge.

Freudendorf

Etliche seiner Zeitungsserien erscheinen noch heute. Comics und Cartoons wurden ausgestellt in Zürich, Paris, Berlin, Erlangen, Luzern, Angoulême, Winterthur und Hamburg

Sierre  Sierre
Bilder aus der Ausstellung "Bill Body" am Comicfestival in Sierre (CH) 2000

Cartoon 1 Cartoon 2 Cartoon 3
Immer wieder erschienen Cartoons in Zeitschriften und Zeitungen und zwei Cartoonbücher im Semmel Verlach. Eine Vielzahl unterschiedlicher Cartoons findest du unter www.humbug.ch.
Lesekaktus Lesekaktus Lesekaktus
2007 gab er zusammen mit Andreas C. Knigge die Jugendzeitschrift Lesekaktus heraus.
Leider erscheinen davon nur 7 Ausgaben.
Tim Moebius 

 

 

2008 erschien sein erster Jugendroman.

zu bestellen bei amazon.de

Cartoon 1 Cartoon 2 Cartoon 3
2012 startete die erste Geschichte um den Mafiaboss DON CANELONI in deutscher und englischer Sprache im Internet bei www.zampano-online.com. Die Geschichte ist heute auch als APP fürs ipad zu haben.
Fred Flamingo
Anfang 2013 erschien das vierte Abenteuer mit FRED FLAMINGO als digitale Comicversion auf www.fredflamingo.com.
Comixene Comixene Comixene
Seit 2015 ist er Herausgeber und Chefredakteur der COMIXENE,
eines Fachmagazins für Comic + Cartoon.

Im November 2016 erschien das Buch Zwerg Stolperli, das er zusammen mit
Peach Weber (Text) illustrierte. Weitere Bände sind geplant.
Mehr Infos unter www.zwergstolperli.ch

 

Comicveröffentlichungen

Rene
René (1984)
Comicalbum für Erwachsene

Volksverlag, Linden

Blake
Blake 074 (1983)
Nach einem Text von P. Porc

Comic-Forum, Wien

Lügen, Bauchweh und Ganoven
Lügen, Bauchweh und Ganoven (1985)
Kindercomic, erschienen in 4 Sprachen
SJW, Zürich

Fred Flamingo
Fred Flamingo (1987)
Die Reise nach Wakkikki

SJW, Zürich

Oscuro
Oscuro (1986)
Comic-Krimi für Erwachsene

Comic-Forum, Wien

Bill Body 1
BILL BODY (1989)
Der Schrecken des Sports!

Goldmann Verlag


BILL BODY (1989)
Sportlerpech

 
Goldmann Verlag

Bill Body 3
BILL BODY (1989)
Bloß nichts anmerken lassen

Goldmann Verlag

Torwart
BILL BODY (1986)
Bitte nicht auf den Torwart schiessen

Ehapa Verlag

Boris
BILL BODY (1991)
Bist du's, Boris?

 
Heyne-Mini-TB

Ball ist rund
BILL BODY (1992)
Der Ball ist rund!

 
Heyne-Mini-TB

Willy 1
WILLY (1990)
Haltbar bis: Siehe Boden!

Carlsen Verlag

Willy 2
WILLY (1991)
Plötzlich oben ohne

Carlsen Verlag


Fred Flamingo (1990)
Die Rebellen von Zitrus (Text)
Bilder von Nihat Kesen in Fix und Foxi

Unsterblichen
Fred Flamingo (1991)
Das geheimnisvolle Unsichtbare

Carlsen Verlag


Fred Flamingo (1991) Planet der Unsterblichen

Carlsen Verlag

Frische Milch
Frische Milch gefällig?
Cartoons (1992)

Semmel Verlach

Liebe, Lust
Liebe, Lust & Viechereien!
Cartoons (1992)

Semmel Verlach

Peach Weber
Peach Weber
(1992)
Nix wie Comix

Semmel Verlach

Gabi Grün
Gabi Grün
(1995)
Das Horn der Rhinos

WWF Schweiz

The Best of
BILL BODY
(1998)
The Best of ...

Comic Strip Collection

Boris
Zoo Klamauk
(1998)
Gras?

Comic Strip Collection

Ball ist rund
Freudendorf I
(1998)
Ex?

Comic Strip Collection

Willy 1
Freudendorf II
 
(1998)

Comic Strip Collection

Oscuro
Hilfe aus der Zukunft
Jugendroman
(2008)

Hier bestellen

Oscuro
OSCURO und andere Geschichten
(2009)

Hier bestellen

Zwerg Stolperli
Zwerg Stolperli
(2016)

 
Hier bestellen

Bücher zusammen mit anderen Autoren

Wanted (1983) Semmel Verlach
Besemmelt! (1984) Semmel Verlach
Comics des Monats (1986) Fernsehen DRS
Liebet und paaret euch! (1991) Eichborn Verlag
Alles im Sack! (1991) Semmel Verlach
Seemannsgarn (1993) Carlsen Verlag
Piratengeschichten (1994) SJW Verlag
Büro Fröhlich (1994) Kontor Zürich
Eiszeit (1999) Forum der Schweizer Geschichte
Thanks, Carl Barks! (2001) Egmont Verlag Berlin
A40 Cartoons: Cartoonhauptstadt (2010)
Jetzt erst recht! (2010) Deutscher Karikaturenpreis
Hugh! Winnetou (2011) Edition 52
Merkt doch keiner! (2011) Deutscher Karikaturenpreis
L'aqua (2011) Humour a Gallarate
Cartoons für Loriot (2012) Lappan Verlag
Fieses Fest (2012) Lappan Verlag
Schluss mit lustig! (2012) Deutscher Karikaturenpreis
Fieses Fest (2012) Lappan Verlag
Vom Winde verwirrt (2013) Lappan Verlag
So ein Saustall (2013) Cartoon Festival Langnau
Comix (diverse Ausgaben 2012-2014) deutsches Comicmagazin
U-Comix (diverse Ausgaben 2012-2014) Undergroundcomix Verlag
Verboten! (2014) Carlsen Verlag
Wie krank ist das denn?! (2014) Deutscher Karikaturenpreis

Comic und Cartoons wurden veröffentlicht in

Eulenspiegel, Berliner Kurier, Punkt ch, Hamburger MOPO, Blick, WAZ, tz München, Der Sport Tag, Playboy, Nebelspalter, Bravo, Pop Rocky, Schweizer Illustrierte, Tages-Anzeiger, Panda Club WWF, Luzerner Neueste Nachrichten, Baslerstab, Schweizer Woche, Bündner Zeitung, Bündner Tagblatt, WWF Panda-Journal, Aargauer Kurier, Aargauer Woche, Tagblatt Zürich, Neue Presse, TUT, Wiler Zeitung, Das gelbe Heft, Szene Hamburg, Bündner Zeitung, Panik, Swiss Sport, Liechtensteiner Vaterland, Zürich Express, Schwyzer Woche, St. Galler Nachrichten, Zuger Woche, Woche Berner Oberland, Cosmic, Main Post, Mannheimer Morgen, Münchner Merkur, Neue Presse, Sonntag Aktuell, Blesk (Tschechien), Fräcka Fredag und Karlskrona (Schweden), Katowice, Express Ilustrowany, Warszawa und Jestem Warszawa (Polen), Akyreyri (Island), Helsingfors (Finnland) und vielen anderen Zeitungen und Zeitschriften.

Die meisten Bücher sind inzwischen vergriffen.

Rene

René Lehner Comics
Bauherrenstraße 9
8049 Zürich, Schweiz
Telefon +41 (0)44 341 00 07
Handy +41 (0)79 790 71 39

rlehner@humbug.ch

zur Humbug-Seite
zum Atelier René